Familije Stammdesch

Familije Stammdesch Köln-Kalk

Der Familije Stammdesch Köln-Kalk gründete sich 2001 aus der Schulpflegschaft der
Katholischen Grundschule Köln-Kalk.
Vorerst traf man sich monatlich zu einem Stammtisch, jedoch wurde schnell die Idee
geboren,einen Karnevalsverein zu gründen.Sofort war klar, dass man sich familiär gestalten
wolle und so kamen wir auf den Namen Familije Stammdesch. Von Anfang an waren die
Kinder der Mitglieder in Fokus des Vereins. Bereits im zweiten Jahr wurde der sogenannte
Jugendtag eingeführt.Die Kinder haben an diesem Tag „das Sagen“. Ob Fußballspielen,
Picknicken,Kanu fahren,bowling....die Kinder bestimmen und die Erwachsenen müssen 
mitmachen.
familije alle 2013

Der Verein hat sich auf die Fahne geschrieben, nicht nur Karneval feiern zu wollen, sondern
auch andere Aktivitäten mit den Mitgliedern und auch Freunden zu veranstalten.
So haben wir jedes Jahr ein Sommerfest, oder auch die bereits legendäre KVB-Tour.
Diese Tour ist jedes Jahr ausverkauft und erfreut sich größter Beliebtheit.
Zur Weihnachszeit machen wir im Dezember jeweils eine „Mädchen“- und einen „Männer“Abend.

Auch diese gehören zum Vereinsleben und sind nicht mehr wegzudenken.
Kurz vor Weihnachen wird dann eine schöne Weihnachtsfeier mit Nikolaus ausgerichtet.
Und damit sind wir dann auch schon mitten in der Session.

Bereits im November wird die jährliche Sammlung der IG Kalker Dienstagszug durchgeführt.
Wir können mit Stolz behaupten, dass unser Verein die meisten Spendensammler stellt.
Kurz vor Karneval haben wir unser Kostümfest veranstalten.Dieses Fest führen wir in Eigenregie durch. Es treten Künstler auf, die von uns engagiert werden. Wir nehmen keinen Eintritt, sondern sammeln Spenden.Diese kommen dann einem karitativen Zweck in Kalk zugute.Dem Verein ist es wichtig, dass die Spende im Viertel bleibt! 

Die Karnevalstage werden in lockerem Zusammenschluss miteinander gefeiert.
Es werden z. B. der Sonntagszug in Köln und der Rosenmontagszug zusammen angeschaut.

Ein fester Termin ist der Karnevalsdienstag. An diesem Tag treffen wir uns bereits zum 
Frühstück.Danach werden dann die Mitglieder und auch die Helfer einheitlich geschminkt und fertig gemacht. Ab 12 Uhr machen wir uns dann auf den Weg zum Aufstellplatz.


Und jetzt kommt der Bruch mit der Tradition: Wir machen unser Fischessen nicht Aschermittwoch, sondern erst am folgenden Samstag.

Das Vereinsjahr endet im März mit der Jahreshauptversammlung.

Drucken E-Mail